Lesevorschlag 3

Mancher Leser des blogs hier ist verheiratet. Andere sind Singles. Manche wollen sich binden. Andere wollen einfach nur Sex. Einige wissen noch nicht was sie wollen.

Das Cover vom Buch Liebes Leben

Liebes Leben von B. und M. Bauer

Die Sache mit der Heirat kenne ich. Das wäre für hier und heute wieder ein anderer Beitrag geworden. Vor etwa zwei Jahren habe ich schon mal etwas auf den Blog über dieses Thema gesetzt. Hatte von einer Frau namens Sabine Lichtenfels gehört und unter anderem entstand dabei ihr Projekt “Tamera”. Ein link zu diesem Artikel findet sich mit dem klick hier entlang. Der Beitrag ist etwas länger und erfordert seine entsprechende Aufmerksamkeit.

Irgendwann gegen Herbst 2020 kam im Fernsehen auf 3SAT ein Beitrag “irgendetwas mit Liebe” – so genau weiß ich es nicht mehr. Allerdings kam in diesem Beitrag Magda und Bernhard vor. Der gesamte Beitrag war für mich sehr interessant und hat meine Neugier erweitert. Diese beiden haben ein Buch geschrieben.

Ein Teil vom Cover zum Buch LiebesLeben

Mich hat das Buch sehr begeistert. Ich persönlich fand es sehr mutig, es in dieser Form zu schreiben. Wer nun glaubt, einen Ratgeber zu finden, der wird enttäuscht sein. Mit wundervollem Humor schreiben abwechselnd Magda und Bernhard ihr Erwachen, sich weiten und Ideen für ihre Ehe zu bekommen.

Sicherlich wird der Leser mit manchen Passagen schlicht ausgedrückt die Stirn runzeln, bzw. sagen: Ne – das geht gar nich!

Es kann jedoch sehr den eigenen Horizont weiten. Mich hat es angeregt über meine eigenen Standpunkte und meine eigene Meinung nachzudenken.

Rückseite des Buchs Liebes Leben

Der Inhalt in wenigen Worten

Das Paar hat ein Ferienhaus und befindet sich dort. In der Nacht sieht Magda eine TV-Sendung. Darin wird von einer Story im Swingerclub berichtet. Magda ist in Gedanken mit dieser Sendung beschäftigt. Sie erzählt davon Bernhard.

Das Buch könnte ich als “Biografie” von einem Paar bezeichnen. Könnte stellvertretend für manche Leser sein. Der Erzählstil ist sehr harmonisch und teils urkomisch. An manchen Stellen fiel mir tatsächlich die Kinnlade und dann gefolgt von einem lang anhaltenden Lachen.

Einen schönen zusätzlichen Bericht habe ich in einer österreichischen Zeitung gefunden. Der link kommt wieder mal mit einem klick hier entlang!

Und ja beide habe auch eine Internetseite! Die findet ihr hier!

So

Nu ran! Ich hatte das Buch mir direkt aus Wien bestellt. Naja. Ein wenig Romantik oder so. Viel Freud auch beim Lesen. Das Buch findet ihr wie immer da, wo es bücher gibt!

Ja Ja. Und wer einfach nur Laune auf Kunst und Design hat, guckt einfach im Atelier von mir vorbei. k10-design findest du hier!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up