Demut, demütig werden, gedemütigt werden

Eine leuchtend blühende Strelitzie in orange

Klarheit bekommen

Irgendwie und irgendwann kommst du in deine Jahre. Und ein kleines Meer deiner Erinnerungen schwappt innerlich im Kopf auf und ab. Es kommen Szenen in dir hoch. Wie du geglaubt hast, wie einfach es wäre in der Welt Gerechtigkeit zu schaffen, das Klima in der Umgebung richtig super zu erhalten und du endlich die Sache mit der Liebe begriffen hast. Naja. Vielleicht war dein Thema auch und nur endlich mal richtig Rad fahren. Bestimmt hattest du auch sowas ganz wichtiges. Und nu? Kennst du die Antworten?

Demut

Ich habe mittlerweile festgestellt, dass die Antworten seltsamerweise auch beim Blick in den Himmel ausgeblieben sind. Löcher in den blauen Himmel gucken brachte kein Ergebnis. Wolken glotzen, Wellen zählen, Tomaten züchten, Knoblauch essen! Es ist unverändert, wie verhext. Die Sache mit der Liebe hält sich bis her in Grenzen. Die Gerechtigkeit und der Weltfrieden sind bis heute ausgeblieben. Aber: ich kann schon ganz gut Fahrrad fahren!

Klarheit

Willst Du mir etwa sagen, dass dir bis heute nichts besser gelang, wie mit dem Rad fahren? Meine Antwort für dich: es erscheint mir so! Demütig darf ich merken, dass ich keine klugen Lösungen gefunden habe. Ich habe Oma und Opa lange befragt, habe viele Reisen in die Ferne unternommen, ausreichend Tee getrunken und viel geredet. Die Früchte meiner vielen Taten sind nicht sehr groß gewachsen. Ich halte öfter meinen Mund und schweige auch mal. Das fällt mir manchmal richtig richtig schwer!

Gedemütigt

Manchmal habe ich auch noch bemerken dürfen, dass meine sehr schlaue Idee zur Lösung der Sache mit den Wolken in sich zusammen gefallen ist, wie ein Kartenhaus. Und meine Argumente waren in sich sehr schlüssig und auch sehr sehr klug formuliert. Wirklich! Alles hat gepasst! Und dann? Die Wolken gibt es immer noch. Und irgendwie bin ich auch froh darüber. Weil so ganz ohne Wolken fände ich es doof. (Ehrlich – ich geb´s ja zu.)

Ich freue mich, wenn du Zeit hast, noch mehr Beiträge zu lesen. Die findest du dann hier entlang —>>>

Ernsthaft? Das Wetter? Na gut! hier entlang –>>


Das Bild in Sepia mit dem Fahrrad ist von Ryan McGuire auf Pixabay

1 Gedanke zu „Demut, demütig werden, gedemütigt werden“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.